Home

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Peter-Jordan-Schule Hückelhoven

 

Aktuelle Info (Stand15.04.21)

hier: Wechselunterricht für alle Klassen ab dem 19.04.,

Testpflicht in der Schule,  Notbetreuung, AHA-Regeln,

Entfall geplanter Schulveranstaltungen

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

anbei aktuelle wichtige Informationen zum Thema „PJS und Corona“:

Wechselunterricht für alle Klassen ab dem 19.4.

Ab Montag, den 19.04.2021 dürfen alle Klassen wieder im Wechselmodell in die Schule kommen.

D.h. alle Klassen werden  in Form eines Wechsels aus Distanzunterricht und Präsenzunterricht gefördert. Die Stundenplangestaltung der Klassen entspricht dann dem Zeitraum vor den Osterferien. D.h. wir teilen weiterhin jede Klasse in zwei feste Gruppen. Jede Gruppe erhält je zwei feste Schultage pro Woche und einen Tag, an dem es zu einem 14tägigen Wechsel kommt, so dass alle Schülerinnen und Schüler innerhalb von zwei Schulwochen 5 Unterrichtstage in der Schule haben werden. Die Klassenlehrerteams werden Sie zeitnah über die Schultage Ihres Kindes unterrichten.

An den anderen Tagen erhalten die Schülerinnen und Schüler Lernangebote in Form von Distanzunterricht.

Notbetreuung

Auch die Notbetreuung findet weiterhin statt. Das Angebot der Notbetreuung für die Klassen 1-6 gilt weiterhin. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1-6 können bei Bedarf an den Tagen ihres Distanzunterrichts in der Notbetreuung betreut werden. Für Teilnehmer des OGS -oder 13+-Angebots kann die Notbetreuung auch bis 15.30 Uhr in Anspruch genommen werden. Den Bedarf an Notbetreuung können Sie über Ihre Klassenleitung oder telefonisch direkt über die Schulleitung anmelden.

Anmeldung

Testpflicht

Die bisherige Praxis der Durchführung von zwei Schnelltests pro Woche für alle Schülerinnen und Schüler wird dann in verpflichtender Form fortgeführt. D.h. es können nur die Schülerinnen und Schüler am Unterricht teilnehmen, die einen negativen Test vorweisen können. Dieser wird zweimal wöchentlich in der Schule durchgeführt. Der Test ist relativ einfach in der Handhabung und kann auch von unseren jüngeren Schülerinnen und Schülern  ganz alleine durchgeführt werden und wird bei uns mit Unterstützung, Aufsicht und Erklärung der Erwachsenen gemeinsam mit den Kindern gemacht. Die Durchführung ist nicht schmerzhaft, da das Wattestäbchen nur knapp 2 cm tief in beiden Nasenlöchern bewegt werden muss.

Sollte es positive Fälle geben, werden auch diese intensiv durch das Klassenlehrerteam oder die Schulleitung begleitet, bis sie nach Hause gefahren werden können. Innerhalb der Klasse wird dann noch einmal besprochen, dass es jeden Menschen treffen kann und warum es sehr wichtig ist zu wissen, dass man den Virus in sich trägt. Ein positiver Fall wird dem Gesundheitsamt gemeldet. Dieses nimmt dann Kontakt auf und leitet eine PCR-Testung ein.

Natürlich beantworten die Klassenleitungen oder die Schulleitung Ihnen gerne noch weitere Fragen.

Wer sich nicht in der Schule testen möchte, kann sich auch in einem Testzentrum testen lassen. Das Testergebnis ist 48 Stunden gültig.

Die Testpflicht ist eine Verordnung des Landes und bietet der Schule keinen Spielraum. Die Schulpflicht bleibt aufrecht erhalten.

Die offizielle Mitteilung der Bildungsministerin Frau Gebauer finden Sie unter folgendem Link:

Regelungen für Schulen ab dem 19. April 2021 | Bildungsportal NRW (schulministerium.nrw)

Maskenpflicht, AHA-Regeln

Auch für die Schülerinnen und Schüler gelten in der Schule in allen Situationen die Pflicht des Tragens einer Maske. Empfohlen werden medizinische Masken. Ausnahme sind Phasen, in denen gegessen und getrunken wird.  Hier ist der Mindestabstand aber dringend einzuhalten. Grundsätzlich achten wir auf die Einhaltung der AHA-Regeln.

Wir weisen daraufhin, dass in den Bussen und Taxen sogenannte medizinische Masken getragen werden müssen und möchten Sie bitten darauf zu achten, dass Ihr Kind dementsprechend  ausgestattet ist!

Entfall geplanter Schulveranstaltungen

Der geplante Elternberatungstag am 03.05.21 wird auf einen unbestimmten Zeitraum verschoben. Bei dringenden Beratungsbedarf wenden Sie sich bítte, wie gewohnt an Ihre Klassenleitung.

Das geplante Schulfest am 29.05.21 entfällt, d.h. am Freitag, den 04.06.21 (Ausgleichstag) findet Unterricht statt.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien vor allem Gesundheit und hoffen, dass Sie uns weiterhin so toll bei der Beschulung Ihrer Kinder unterstützen!

 

es grüßen

Eike Krüger und Hans Hilgers

 

 

 

Pädagogisches Leitbild

Die Peter-Jordan-Schule ist eine Förderschule, die das viel diskutierte Prinzip der Inklusion als großes Leitziel verfolgt. Wir verfolgen dieses Ziel mit dem Grundgedanken eines humanistischen Menschenbildes. Die Peter-Jordan-Schule fördert Kinder in den Förderschwerpunkten Le, Es und SQ. Im Sinne einer ganzheitlichen Erziehung beziehen wir die Eltern möglichst intensiv in die Förderung der schulischen Entwicklung ihrer Kinder mit ein. Unsere Arbeit wird durch folgende Leitgedanken getragen:

Weiterlesen